Samstag, 18. August 2018

Samstagsplausch 33/18


Guten Morgen, Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet alle eine gute Woche. Meine ist wieder so dahin gerast. Aber die Woche war wieder toll.

Samstag waren wir mit Freunden in Kapellen zu Soul am See. Ein toller Abend. Da kann jeder hinkommen, Live-Musik hören, Cocktails oder anderes trinken und Würstchen essen. Dort hab ich dann auch Schulfreunde getroffen, welche ich schon ewig nicht mehr gesehen hab. Wir hatten alle viel Spass.
Sonntag kam meine Ma zum Kaffee und Abends sind wir zusammen mit Freunden essen gegangen. Montag wurde für das nächste Hauskonzert bei uns geprobt. Ich bin leider nicht so musikalisch, also hab ich nur zu gehört und bin schon jetzt wieder begeistert, was die Freunde und der Göga auf die Beine stellen werden.
Dienstag hab ich Stoffe rausgesucht, für eine Ordnerhülle. Eine Kollegin geht Ende des Monats in den wohlverdienten Ruhestand nach 49 Jahren. Da erstellen wir ein „Freundebuch“. Und das braucht einen persönlichen Einband. Am Mittwoch hab ich dann angefangen zu nähen.
Donnerstag Morgen habe ich auf Facebook Untersetzer gesehen. Ich hab direkt einen Probe genäht. Mega einfach und schnell. Das auswählen der Stoffe dauert bald länger als das nähen. Nachmittags nach der Arbeit hab ich dann 11 Stück genäht. Denn am Freitag stand unsere jährliche Cocktailparty
auf dem Plan. Wir machen es nur in einer kleinen Runde, da alle Cocktails Handarbeit sind. Ein Jahr waren es über 30 Leute. Es war auch toll, aber nicht für den Cocktailmacher. Seitdem nur noch eine kleine, aber feine Runde. Es war auch gestern wieder total schön und lecker. Ich hatte gestern noch Knoblauchbrot dazu gemacht. Jeder bringt was mit. Das ist immer ganz toll. Aber nun kämpfe ich hier ein bisschen mit den Nachwehen. Aber es wird. Ich wünsch Euch eine tolle neue Woche und verabschiede mich in den Urlaub. Ich muss noch vier Tage arbeiten und am Freitag gehts dann los. Mit dem Rad nach England, wenn dort das Wetter mitspielt. Vielleicht melde ich mich zwischendurch. Ansonsten ab dem 22. 9. wieder. Jetzt schau ich noch bei Andrea vorbei.

Liebe Grüße
Elke







Samstag, 11. August 2018

Samstagsplausch 32/18


Guten Morgen, Ihr Lieben,

ist es bei Euch auch ein bisschen kühler geworden, dank des Regens. Ich mag es ja warm, aber das war dich ein bisschen zu viel des Guten. Jetzt überleg ich was ich alles letzte Woche gemacht habe. Samstags hab ich ein bisschen aufgeholt mit den Tula Pink Blöcken. Abends habe ich mich mit den Mädels getroffen, deren Männer eine Whiskyprobe gemacht haben. Meiner mag kein Whisky, aber ich darf trotzdem mit. Wir gehen dann immer lecker Essen. Es war schön und lustig, wie jedes Mal. Sonntag Morgen, ich war wieder früh wach, hab ich schnell gebügelt. Dann haben der Göga und ich Kaffeedienst in unserer Kirchengemeinde. Abends waren wir mit Freunden wieder lecker Essen. Montag habe ich nochmal Tula Pink Blöcke genäht. Jetzt bin ich wieder aktuell. Dienstags war ich mit dem Sohnemann unterwegs. Sehtest und Passbilder machen. Er möchte noch, bevor er nach München geht, den großen Motorrad Führerschein machen. Dafür gat er jetzt drei Wochen Zeit. Mittwochs kam meine Ma und hat lecker gekocht. Donnerstag hatte ich frei und hab versucht, ein Kleid zu nähen. Leider hab ich nicht aufgepasst und eine zu große Nahtzugsgabe genommen. Ich komme rein, aber er liegt zu eng an. Ich werde jetzt die Seitennähte aufmachen und jeweils rechts und links einen Streifen reinnähen. Ich werde berichten. Nachmittags haben wir uns in der für mich besten Eisdiele in unserer Gegend mit Kollegen vom Göga getroffen. Anschliessend sind wir noch zu uns. Als es anfing zu regnen, sind wir rein und haben uns Videos vom Ukulele Orchester of Great Britain angeschaut. Der Göga und ich haben sie schon zweimal live gesehen. Die sind einfach nur klasse und toll.
Und dann war schon wieder Freitag, der zweite im Monat und das heißt: Mädelstreffen, lecker essen und anschliessend Kartenspielen. Ich hab dafür Herzhafte Profipetroles gemacht. Ein Brandteig (er wurde im Thermi gemacht) in dem klein gemachter Käse, Oliven und Salami reinkommen. Kleine Häufchen aufs Backblech, backen und lecker. Dazu ein Basilikum Schmand Dip. Auch die Anderen hatten leckere Sachen mit gebracht. Und nun ist die Woche wieder um und wir freuen uns auf die nächste. Ich schau mal noch bei Andrea vorbei und wünsche Euch allen eine tolle Woche.

Liebe Grüße
Elke

PS: Und vielen lieben Dank für Eure lieben Kommentare. Ich freu mich immer sehr darüber.

Samstag, 4. August 2018

Samstagsplausch 31/18


Guten Morgen, Ihr Lieben,

Ich hoffe, es geht Euch allen gut. Mir geht es heute auch wieder gut, nach dem ich gestern den ganzen Tag mit Kopfschmerzen und Übelkeit gelegen habe. Das ärgert mich immer so, weil man gar nichts machen kann. Noch nicht mal lesen geht. Dabei wollte ich gestern die 8. Reihe vom Rowbyrow der 6Köpfe12Blöcke nach einer Anleitung von Nadra fertig nähen.
Nun zu meiner Woche. Sie verging wie im Flug. Gemacht habe ich nicht wirkich viel. Sonntag war meine Ma zum Kaffee hier und wir haben dann noch zusammen zu Abend gegegessen. Montag habe ich mal wieder was gekocht. Gefüllte Enchalladas überbacken. Sehr lecker und ausreichend genug,
das es für 2 Tage gereicht hat. Mittwochs waren wir in unserer Stamm-Pizzaria essen. Donnerstag habe ich den Probeblock für die Augustreihe gemacht. Hat eigentlich super geklappt, er ist nur viel zu
groß geraten. Also nochmal die Anleitung lesen und festgestellt, das ich doch einen Schritt ausgelassen hab. Bin ich froh, das ich jedesmal einen Probeblock mache. Der erste Block für die Reihe war dann auch schnell fertig und ist für meine Verhältnisse super geworden.
Als der Göttergatte nach Hause kam, sind wir dann zu einer Freundin gefahren, sie müssen den Haushalt des Schwiegervaters auflösen und so konnten wir eine Truhe, ein Beistelltischchen und eine Uralt-Pfaff mit nach Hause nehmen. Mal schauen, ob ich sie ans Laufen bekomme.
Gestern war Auszeit und heute morgen ist die Nacht seid 4:30 vorbei. Der Sohnemann kam vom Formula Students Event Salzburg nach Hause. Er schläft jetzt und wir sind wach. Aber ich hab ja gestern viel geschlafen. Jetzt schau ich mal, was bei Andrea los ist und freu mich auf die nächste Woche. Achja, am Donnerstag habe ich bei Regina Grewe von einem neuen Projekt gelesen, welches im September startet. Auf das Projekt freue ich mich schon. Ich liebe Kaffee, Nähen auf Papier und Überraschungen. Vielleicht hat der ein oder andere ja Lust, da mitzumachen. (Das war jetzt Werbung, dafür bekomme ich aber nichts, sondern bin einfach überzeugt davon).



Ich wünsch Euch eine tolle nächste Woche.

Liebe Grüße
Elke









Samstag, 28. Juli 2018

Samstagsplausch 30/18


Guten Morgen, Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr habt die heiße Woche gut überstanden. Ich hab es genossen, nach der Arbeit zu chillen.

Am Samstag habe ich das Kleid genäht. Ich bin mega glücklich und stolz, dass alles gut geklappt hat und ich das Kleid Abends auf der Geburtstagsfeier vom Kollegen vom GöGa anziehen konnte. Eine Kollegin fragte: „Haste das Kleid auch selbstgemacht“ und ich: „Ja, heute“. Da ist sie fast vom Stuhl gefallen.
 

Ansonsten habe ich nichts gemacht. Der Sohnemann war Montag in München zum Vorstellungsgespräch. Er darf sich jetzt ein Zimmer in München suchen und ist dann zum    
   1. September erstmal weg. Wenn sein Bauchgefühl Recht hat, hat er Mittwoch die letzte Klausur geschrieben, was uns sehr freut. Gestern waren wir mit Freunden Essen und sind anschliessend aufn Absacker zu uns gefahren. Wir haben uns auf den Balkon gesetzt, die Aussicht genossen und auf den Blutmond und die ISS gewartet und tatsächlich Beides gesehen, allerdings konnte man mit unserer Ausstattung keine gescheiten Fotos machen. Aber es war toll zu schauen. Und nun schaue ich, was bei Andrea so los ist. Ich wünsche Euch eine tolle Woche und bin gespannt, ob es nächste Woche kühler ist. Geregnet hat es hier grade schon. 

Liebe Grüße
Elke



Samstag, 21. Juli 2018

Samstagsplausch 29/18


Guten Morgen, Ihr Lieben,

es ist Samstagmorgen, 6:30 Uhr. Ich genieße grade den Blick von unserem Balkon. Herrlich. Dabei denke ich über die letzte Woche nach. Von Wochenende habe ich hier berichtet. Nachdem der Göga vorletzte Woche mit einer allergischen Reaktion auf einen Insektenstich zu kämpfen hatte (2 Tage Krankenschein) ist er am Montag in eine Wespe getreten und er hatte wieder mit allegischen Reaktionen zu kämpfen. Aber er hatte ja noch die Salben von der Woche davor und dadurch wurde es nicht ganz so schlimm mit der Schwellung. Ich bin am Samstag beim Nähen von wahrscheinlich so einer Kribbelmücke gestochen worden. War auch nicht so angenehm. Nähtechnisch habe ich viel
geschafft letzte Woche. Neben dem Schmetterling sind die Juni und Juli Reihe vom Rowbyrow der 6Köpfe12Blöcke fertiggeworden und ich bin mal direkt in den Lostopf der Facebookgruppe gehüpft.
Und bei den Tulapink Blöcken habe ich schon mal ein bisschen aufgeholt. Jetzt fehlen noch sieben Wochen (14 Blöcke) um wieder auf Stand zu sein. Ich war Stoff kaufen und ich habe zwei Schnapper gemacht. Einen roten Stoff (Reststück für 5) und einen blauen Stoff (auch ein Reststück für 6). Von dem blauen Stoff möchte ich mir ein Kleid nähen, das erste Mal alleine, ohne Kurs. Und wenn es nicht klappen sollte, finde ich 6 Euro nicht so schlimm....
Ich schau jetzt mal bei Andrea vorbei, ob der ein oder andere schon auf ist.

Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende
Liebe Grüße
Elke

Jetzt kommen noch ein paar Fotos









Sonntag, 15. Juli 2018

Prächtiger Blattflügel


Hallo Ihr Lieben,

vielen lieben Dank für eure lieben Kommentare. In unserem Fall mit den Gastkindern ist es leider so, das immer weniger Familien bereit sind, ein bis zwei Kinder aufzunehmen. Dieses Jahr hatten wir noch 13 Kinder, nächstes Jahr rutscht die Zahl vielleicht unter 10 und dann lohnt sich der ganze Aufwand nicht mehr. Die Kinder sind übrigens Sonntag Morgen um 4:30 in Dowsk angekommen. Und da die Kinder nun nicht mehr da sind, konnte ich endlich wieder an die Näma und der Juli Schmetterling von Claudia Hasenbach (Werbung!?) wurde fertig. Der hatte es in sich. 7 Stunden hab ich gebraucht. Nun freu ich mich auf den nächsten Schmetterling.

Und das nächste Projekt ist auch schon fertig, das zeige ich Euch dann Samstag.

Liebe Grüße
Elke

Samstag, 14. Juli 2018

Samstagsplausch 28/18


Guten Morgen, Ihr Lieben,

auch diese Woche ist wieder dahin geflogen. Die Woche stand noch ganz im Zeichen unserer Gastkinder. Am Samstag waren wir auf einem Geburtstag, der schon Nachmittags um 3 begann. Nach 5 Stunden „Langeweile“ ist die Kleine dann doch mal in den Pool und eine Stunde später die Große auch. Nachdem die Zwei im Pool waren, wollten sie nicht mehr raus.
Sonntags war schon der Abschiedsgottesdienst. Da der Arbeitskreis beschlossen hat, gemeinsam aufzuhören, wurden wir offiziell verabschiedet. Es wird wohl leider nicht mehr fortgeführt. Aber es wird halt alles schwieriger. Und wir haben jetzt 18 Jahre Gastkinder gehabt, insgesamt 5 Mädchen, welche optisch auch für meine Töchter gehalten wurden. Es waren tolle 18 Jahre und wir werden weiterhin Kontakt zu den Familien halten. Die Mädchen sind immer bei uns willkommen, sowie umgekehrt. Die Familien freuen sich immer, wenn wir diese Besuchen.
Nach dem Gottesdienst wurde noch mit den Gastfamilien und Kindern gegrillt, anschliessend ging es noch zu unserer Kirchengemeinde, da war Gemeindefest. Dort habe ich einiges verpasst, aber das Highlight war um 17 Uhr. Wir haben in unserer Kirchengemeinde grandiose Sänger und einen tollen Posaunenchor und eine Gospelband. Die haben sich zusammengetan und die Blues Brothers aufgeführt. Es war so toll.
Der Rest der Woche plätscherte dann so dahin. Mit den Kindern waren wir nochmal einkaufen. Noch ein paar schöne Sachen zum Anziehen und ein paar Geschenke für die Familien. Am Freitag Morgen haben wir die Kinder verabschiedet. Die Große hat bitterlich geweint, sie weiss, das es in der Form kein nächstes Mal gibt. Wir haben ihr gut zugeredet, mach die Schule gut fertig. Erlerne einen Beruf und verdiene Geld, dann kannst sie, so wie Ihre mittlere Schwester es dieses Jahr gemacht hat, uns jederzeit besuchen.
Zur Zeit ist der Bus noch in der Unterkunft in Polen, nach dem Frühstück geht es für die Gruppe weiter. Und heute Abend kommen die Kinder wieder in Dowsk an. Und wir machen, wie jedes Jahr, drei Kreuze, das alles gut geklappt hat.
Und gleich, nach dem Frühstück, gehe ich an die Näma. Heute soll der Schmetterling entstehen.
Jetzt schau ich nich schnell bei Andrea vorbei. Euch wünsche ich eine tolle Woche, den Familien in NRW eine tolle erste Ferienwoche.

Liebe Grüße Elke