Sonntag, 9. Dezember 2018

Der Ritterfalter


Guten Morgen, Ihr Lieben,

grade ist er fertig geworden, der Dezember Schmetterling, nach einer Anleitung von Claudia Hasenbach.  Ich mag die Schmetterling total. Ich bin immer wieder fasziniert von den Ergebnissen, die man in der Galerie von Claudia bewundern kann und freue mich immer, wenn ich meine Schmetterlinge dort zwischen den anderen sehe. Oder in den Facebookgruppe, Nähen auf Papier, kann man immer mal wieder Schmetterlinge entdecken. 

Ich wünsch Euch noch einen schönen 2. Advent.

Liebe Grüße
Elke

Samstag, 8. Dezember 2018

Samstagsplausch 49/18


Guten Morgen, Ihr Lieben,

wo bleibt nur die Zeit, eine ausgefüllte Woche liegt wieder hinter mir. Unser Sohn ist diese Woche zu Hause. Er hat eine Woche Urlaub. Aber die meiste Zeit ist er in der Hochschule. Aber der Göga und ich haben soviele Termine, dass wir froh sind, das er in Hochschule bei seinen Studienkollegen ist und es ihm gut geht und er Spass hat. Letzten Samstag habe ich mit einer Freundin eine andere Freundin besucht, die in der Einrichtung, wo sie arbeitet, ihre genähten Sachen zum Verkauf angeboten hat. Der Samstagabend gehörte dann dem Göga und mir. Sonntags Morgen war Familiengottesdienst mit anschliessend Waffel backen. Mit fünf Waffeleisen haben wir bestimmt 60/70 Waffeln gebacken. Abends waren wir auf einen Geburtstag bei Freunden. Montags, nach der Arbeit, bin ich in der Nachbarschaft zum Tüten packen gewesen, für die Weihnachtsfeier, welche am Mittwoch war. Um 17 Uhr haben meine Kolleginnen mich abgeholt und wir haben uns mit den anderen Kolleginnen getroffen und haben einen schönen Abend auf dem Weihnachtsmarkt am Glühweinstand bei den Lions und anschliessend beim Italiener verbracht. Es ist schön, wenn man sich mal ohne Arbeit im Nacken, trifft. Es ist halt schwierig, einen gemeinsamen Termin zu finden. Dienstags Abend gab es die Adventsfeier vom Frauenkreis, Mittwochs Nachmittag dann vom Ortsverein. Abends hat sich in einem „Probegottesdienst“ unser eventuell neuer Pfarrer vorgestellt. Im Januar wird dann entschieden, ob er es wird. Es würde mich freuen, da er einen sehr guten Eindruck macht.
Donnerstag Morgen war ich zum letzten Nähkurs in diesem Jahr. Da ich in der vorherigen Woche mein Kleid fertig genäht habe, wollte ich nichts Neues anfangen und habe meinen Dezember Schmetterling angefangen. Eine Mitnäherin ist sehr interessiert an der Technik und hat sich gefreut, das ich es ihr gezeigt habe. Mittags habe ich Zuhause noch ein bisschen weitergenäht. Ich hoffe, dass ich den Schmetterling am Wochenende fertig nähen kann. Gestern war das zweite Mal, in diesem 
Jahr, Vorlesen im Advent. Es ist immer toll, wieviel Mütter, aber auch Väter und Grosseltern mit Ihren kleinen Kindern kommen. Es wird gesungen, eine Geschichte vorgelesen, anschliessend werden Plätzchen gegessen und Kinderpunsch getrunken. Nach einer dreiviertel Stunde ist die Veranstaltung zu Ende. Abends waren wir bei Freunden zum Punschabend. Es war schön, aber ich habe mich sehr zurück gehalten. Es gab 3 verschiedene Glühweine (rot, weiß und neu, rose). Ich hab alle drei nur probiert. Der rose Glühwein war sehr süss, die beiden anderen lecker. Aber ich wollte nichts riskieren, da wir heute auch wieder unterwegs sind. Aber die kommende Woche wird ruhiger, hoffe ich sehr.

Nun schau ich, ob ich bei Andrea eine Kaffee bekomme, wünsche Euch einen schönen 2. Advent. Bleibt gesund.

Liebe Grüße
Elke





Samstag, 1. Dezember 2018

Samstagsplausch 48/18


Guten Morgen, Ihr Lieben,
ich hoffe, es geht Euch allen gut. Mir geht es gut. Ich habe wieder eine ausgefüllte Woche erleben dürfen. Die Party am Wochenende war der Knaller. Wir sind um halb vier morgens ne Gute Stunde nach Hause gelaufen. Alles gut durchorganisiert und eine tolle Stimmung. Montags hatten der Göga und ich noch frei. Zwischendurch habe ich an meinen Tischläufer weitergenäht. Ich hoffe, ich schaffe es heute, ihn fertig zu nähen. Dann hab ich endlich meine Bialetti nach Ula Lenz vom „Kaffeeduft“ genäht. Die Blöcke von November muss ich noch und heute werden die nächsten drei Blöcke veröffentlicht. Ebenso fehlt mir der Schmetterling von November noch. Aber da ist soviel orange drin, das fehlt mir noch in meinem Vorrat. Und nur Orange bestellen, wollte ich auch nicht. Also wird er hintenran gestellt. Achja, mein Adventkalender von den Stoffperlen ist diese Woche auch gekommen. Gleich werde ich gemütlich, das erste Törchen (Tütchen) öffnen. Ich freu mich schon.

Jetzt schau ich erst mal, wer sich schon alles bei Andrea versammelt hat.

Ich wünsch Euch morgen einen schönen ersten Advent, eine gesegnete Adventszeit.
Liebe Grüße
Elke



Samstag, 24. November 2018

Samstagsplausch 47/18


Guten Morgen, heute bin ich auch mal wieder da. Es waren wieder ein paar ausgefüllte Wochen. vor 14 Tagen hatten wir unser Hauskonzert. Es war ein Knaller. Alle Sänger aus den eigenen Reihen. Es gab von im Wagen vor mir..... bis Darf ich bitten viele tolle Lieder, welche vorgetragen wurden. Ich hab eine schöne Geschichte vorgetragen. Und wir haben unseren Sohn in München angerufen (Whatspp Videoanruf) und alle haben ihm ein Ständchen gesungen. Da wird das Mutterherz doch ein bisschen wehmütig, wenn Mama das Kind nicht drücken kann. aber das ist ja der Lauf der Dinge und er fühlt sich in München wohl und das freut das Mutterherz.... Ihr wisst was ich meine.

Letztes Wochenende waren wir mit 15 Mädels (Frauen) in der Nähe von Cloppenburg. Ein tolles, braves Wochenende. Nächstes Jahr fahren wir wieder dahin und danach suchen wir uns ein neues Ziel aus. Wir fahren immer 2Mal an den gleichen Ort, wenn es uns gefällt. Das war jetzt die fünfte Tour.

Diese Woche habe ich es dann auch endlich geschafft, meine 11. Reihe zu nähen und den ersten Stern aus einem Mystery aus einer Facebookgruppe.  Ich hoffe, dass ich in der nächsten Woche dazu komme, den 2. Stern zu nähen und dann werde ich daraus einen kleinen Tischläufer machen.

Heute abend startet die große Geburtstagsparty im Freundeskreis. 4 Freunde sind bzw. eine wird am Sonntag 50.  Wir die anderen Freunde haben eine tolle Sache geplant, davon berichte ich aber erst nächste Woche. Jetzt werde ich mal schauen, ob es noch Kaffee bei Andrea für mich gibt.

Ich wünsche Euch eine tolle Woche, bleibt gesund oder falls krank, werdet gesund. (Gute Besserung)
Liebe Grüße
Elke


Samstag, 3. November 2018

Samstagsplausch 44/18





Guten Morgen, Ihr Lieben,

ich stell mir schon wieder die Frage, wo ist die Woche geblieben, ich weiss immer noch keine Antwort. Die Woche war recht ruhig, obwohl ich wieder viel unterwegs war. Neben der Arbeit und den Runden mit dem Hund, war ich zum Strickkreis und wir haben uns mit Freunden zur Vorbereitung der großen Geburtstagsfeier in drei Wochen getroffen. Am Feiertag haben wir, der Göga und ich gechillt. Herrlich, haben wir schon lange nicht mehr so ausgiebig gemacht. Und genäht habe ich zwei weitere Blöcke von Kaffeeduft.  Und einen Probeblock für die 11. Reihe vom Rowbyrow der 6Köpfe12Blöcke.  Gleich kommt der Göga vom einkaufen, ich war schon ne Runde mit dem Hund und dann werden wir gemütlich frühstücken und ich mach meine Runde bei Andrea. Ich wünsch Euch eine schöne Woche.

Liebe Grüße
Elke

Achja, solltet Ihr am Niederrhein wohnen, in Schaephuysen gibt es heute einen kleinen, aber feinen Markt mit Produkten von hier, selbstgemachten u.ä.




Samstag, 27. Oktober 2018

Samstagsplausch 43/18



Hallo Ihr Lieben,
da bin ich wieder. Ich hoffe, es geht Euch allen gut und Ihr hattet eine gute Woche. Ich war die letzten beiden Wochenenden unterwegs. Vor zwei Wochen bin ich meinen Göga besuchen gefahren. Er war zu einer Gitarrenwoche in der Eifel. Freitags bin ich in Krefeld in den Zug gestiegen, in Köln umgestiegen und in Bad Breisig hat mein Göga mich dann abgeholt. Das Wetter war herrlich. Die Gruppe toll, die Unterkunft hervorragend. Samstags haben die Teilnehmer ein kleines Konzert veranstaltet. Sonntags nach dem Frühstück ging es nach Hause und wir haben noch einen tollen Spaziergang mit dem Hund zuhause gemacht.
Letzte Woche Freitag haben wir auf der Arbeit, mein 25 jähriges Jubiläum und die 5, 10, 15, 20 und noch ein 25 jähriges Jubiläum groß gefeiert. Das heißt, das Foyer wird nett herr gerichtet. Die Kollegen kommen um 12 zusammen, es gibt einen Sekt. Es wird gesungen, die Geschäftsführung spricht, es wird zu jedem Jubilar etwas nettes gesagt und die 25 jährigen werden mehr hervorgehoben. Dann gibt es einen kleinen Imbiss. Einfach schön wars. Danach hat mein Göga mich abgeholt. Wir sind nach Duisburg zum Bahnhof, haben ein Parkplatz fürs WE gesucht und gefunden. Dann in den Zug Richtung München. Um Mitternacht waren wir dann beim Sohn in München. An der U-Bahn hat er uns abgeholt. Dann mussten wir noch ein Stück laufen, das tat gut, nach dem langen sitzen. In der Wohnung haben wir dann den Mitbewohner und noch ein paar Freunde kennengelernt.  Samstags ging es nach dem Frühstück in die City. Es war tolles Wetter und viel los. Wir haben uns Karten für die lange Nacht der Museen geholt und hatten nun schon mal freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Nach einem Kaffee und ein bisschen bummeln bin ich erstmal zu Quilt und Textilkunst. Wenn ich schon mal in München bin.... Die Woche davor hat das Geschäft 20 Jähriges gefeiert. Aus diesem Anlass gab es eine kleine Ausstellung. Ein schönes Geschäft, aber mir war es zu voll und meine Männer haben draussen gewartet, deshalb bin ich dann ohne kaufen wieder raus. Im Hofbräuhaus haben wir was getrunken. Bei Schubeck waren wir im Gewürzladen. Im Universitätsviertel waren wir in einer aussergewöhnlichen Eisdiele. Dort gibt es Biereis und noch andere unbekannte Eissorten. Es gibt aber auch ganz normales leckeres Eis. In einem Brauhaus haben wir gegessen und dann haben wir die lange Nacht der Museen gestartet. Mit BMW Classic (hatte nur für diese Nacht geöffnet), die MTU Flugzeugtriebwerke, der botanische Garten, das Amerika Haus und das Verkehrsmuseum haben wir uns angeschaut. Danach wollten wir noch noch nach Hause, so platt waren wir. Aber es hat sich voll gelohnt.
Sonntags haben wir uns getrennt, denn ich wollte nach Unterhaching zur Patchworkausstellung. Mit U und S - Bahn überhaupt kein Problem. Eine schöne Ausstellung. Ich bin immer wieder begeisert und denke, ich muss noch viel üben. Ich durfte Verena von den 6 Köpfen12Blöcken kennenlernen und habe ein paar Stöffchen gekauft. Nach 2 Stunden bin ich wieder zurück, meine Männer haben mich an der U - Bahn Station abgeholt. Wir haben da Auto zur Wohnung gebracht und sind dann in den englischen Garten. Auch hier waren jede Menge Leute unterwegs. Im Biergarten haben wir eine Kleinigkeit gegessen und getrunken. Dann war auch der Sonntag schon fast rum. Wir sind wieder Richtung Wohnung. In der Nähe gibt es einen türkischen Imbiss mit „Restaurant“. Hier haben wir noch eine Kleinigkeit gegessen, sehr lecker, die Pide. Abends haben wir noch zu viert Karten gespielt. Da die beiden Jungs am nächsten Tag früh raus mussten, sind wir zeitig schlafen gegangen. Die Jungs sind zur Arbeit und wir zum Bahnhof. Gegen 15 Uhr waren wir wieder zu Hause. Der Hund hat sich gefreut uns zu sehen, also erstmal ne Runde mit dem Hund. Dienstags begann der Alltag wieder und nu ist die Woche auch schon wieder rum.
Nun schaue ich noch schnell bei Andrea vorbei und wünsche Euch allen eine gute Woche.
Liebe Grüße
Elke

Sonntag, 14. Oktober 2018

Bortenfalter


Hallo Ihr Lieben,

ich hab mal wieder was zum Zeigen. Dieses Wochenende ist er geschlüpft, mein Oktober - Schmetterling, nach der Anleitung von Claudia Hasenbach.

Letzte Woche durfte ich Claudia kennenlernen und konnte Ihr ein bisschen über die Schulter schauen und hab noch ein paar Fragen gehabt. Ich habe versucht, die Tipps umzusetzen und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und glücklich. Danke, liebe Claudia.

Das nächste Projekt werden die Kaffeeduft-Blöcke sein.

Ich wünsch Euch noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Elke