Samstag, 3. März 2018

Samstagsplauch 9/18


Guten Morgen, Ihr Lieben,

wieder stelle ich mir die Frage, wo ist die Woche geblieben? Schnipp, vorbei. Und was war so? Samstags waren wir mit Freunden lecker essen und anschliessend bei Ass-Dur. Wir hatten viel Spaß und es hat sich gelohnt. Sonntags hat mein Göga ein Mitsingkonzert bei uns im Gemeindehaus gegeben. Die zwei Stunden sind auch nur so verflogen. Zwischendurch habe ich noch schnell einen Mugrug genäht.



Wieder nach der Anleitung von Gesine. Abends hat es unsere Freundin dann zum Geburtstag geschenkt bekommen. Für Montags hatten wir Karten für Peter Maffey geschenkt bekommen. Der “Schenker“ konnte nicht und hat gefragt, ob wir nicht wollten. Mein Göga meinte, wir können ja fahren und wenn es uns nicht gefällt, gehen wir wieder. Es war nett, aber Geld würde ich nicht dafür ausgeben. Dienstag habe ich dann mal wieder die Monatsblöcke vom Fernkurs rausgeholt und zugeschnitten. 



Und erstmal wieder weggepackt. Mittwoch ist meine Ma gekommen und hat für uns gekocht. Das macht sie jeden Mittwoch. Abends haben wir noch Arbeitskreistreffen für die Freizeit der Tschernobyl-Kinder aus Dowsk gehabt. Und dann war schon der erste März. Morgens Nähkurs, da hab ich dann mein erstes Herzkissen, leider ohne Foto genäht. Ich hoffe, es hilft. Nachmittags die Anleitung für den Wonky-Stern bei Verena rausgesucht und den Probeblock genäht. Anschließend habe ich den Zuschnitt für 10 Sterne gemacht. Mal schauen wann ich zum Nähen komme. Die Anleitung bei Claudia Hasenbach für den März-Schmetterling hab ich mir auch direkt ausgedruckt.
Freitag nach der Arbeit habe ich auch noch die Blöcke 24 und 84 vom TulaPinkSewAlong zugeschnitten. Dann musste ich auch schon los, da wir vom Weltladen einen Stand beim Weltgebetstag hingestellt haben. Es war ein schöner Gottesdienst mit anschließend gemütlichen Beisammensein und Essen. Es gab Gerichte aus dem Land Surinam. Lecker. Und die Woche ist wieder rum. Heute gehts zu einem Patchworktreffen. Da freu ich mich schon drauf. Premiere für mich. Ich werde nächste Woche berichten. Jetzt schau ich erstmal bei Andrea, ob schon wer da ist. Liebe Grüße Elke vom Niederrhein

Kommentare:

  1. Ach wie ich die Patchwork Frauen beneide, etwas was ich auch gerne könnte. Aber einfach so ist das sicher nicht zu lernen.
    Den Maffay hätte ich wahrscheinlich auch verschenkt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elke, das war eine schön ausgefüllte Woche. Und nebenbei noch gewerkelt. Hab ein schönes Wochenende und herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen